Oh Tannenbaum, Oh Tannenbaum wie schön brenn deine Nadeln

 Dunkel war's, der Mond schien helle ...

 

Irgendwann im Januar. Weihnachten ist vorbei, alle Geschenke längst ausgepackt und alle bunten Teller leer aber in der Stube steht er immer noch, der Weihnachtsbaum. Er verliert seine Nadeln und der weihnachtliche Glanz ist verflogen. Zeit für ihn zu gehen. Aber ein Letztes mal soll er uns noch wärmen. Mit Glühwein und Bratwürstchen verabschiedeten wir ihn bis zum nächsten Dezember und übergaben ihn den Flammen.

 

Wie jedes Jahr versammelten sich Mitglieder und Freunde der Russenschmiede in Grießbach an der Antenne und sagten Lebewohl zum Baum ... zu einigen Matratzen und den Resten von Fettis Werkstatt, die sich gerade im Umbau befindet. Dank Team Lada und unseren Dneprs, die vor keinem Berg und keiner Schneepiste zurückschreckten gelangte das Brennmaterial und der Glühwein problemlos an den höchsten Punkt von Grießbach.

 

 Team Lada

 

Bei -11 Grad wärmten wir uns am Feuer, philosophierten bei Bratwurst und Glühwein über das Leben und begannen mit der Planung für das nächste Russentreffen im April.

 

Ein gelungener Abend.

 

 

Merken

Joomla templates by a4joomla